Pflichtschulung DSGVO

Warum Sie eine Datenschutz-Schulung benötigen

Aufgrund gesetzlicher Pflichten und schon um Risiken zu minimieren, sollten Mitarbeiter die Vorgaben des Datenschutzes kennen. Im Art. 32/4 DSGVO ist diese Pflicht aufgeführt.

Es genügt nicht, dass Sie wissen was die Datenschutz-Grundverordnung ist und wie sie umzusetzen ist. Nein, auch Mitarbeiter müssen das wissen. Wenn Sie sich nicht auskennen, werden Sie Fehler machen. Wie sollen Sie es auch richtig machen, wenn Sie keine Ahnung davon haben?

Kleinunternehmer Achtung: Jede dauerhafte Verarbeitung von Kundendaten, Personaldaten sowie Buchhaltung muss dokumentiert werden und Mitarbeiter müssen geschult werden. 

Die DSGVO gilt prinzipiell auch für kleine Unternehmen und sogar für Einzelunternehmer – unabhängig von Branche, Mitarbeiterzahl, Umsatz oder Organisationsform.

Kursbeschreibung

Das Thema „Datenschutz“ ist in aller Munde. Doch was ist eigentlich Datenschutz? Wie gehe ich damit um, was habe ich zu beachten?
Dieser Kurs vermittelt einen grundlegenden Einblick in die Ausgestaltung des Datenschutzrechts nach DSGVO und beantwortet Ihre Fragen bzgl. der Umsetzung.
Der Kurs schließt einen Wissenstest mit ein. Nach Bestehen des Multiple Choice Tests steht Ihnen sofort Ihr Teilnahme-Zertifikat zur Verfügung.

Kursinhalt

  • Datenschutz – was geht mich das an?
  • Die DSGVO regelt es – meistens
  • Persönliche Daten – sensibler Schutz
  • Dem Datenschutz Struktur geben
}

ca. 50 Minuten

PC o. Laptop, Tablet

Z

inkl. Abschlusstest

Zertifikat verfügbar

Hier eine kleine Kurs-Vorschau für Sie

Wie viele Kurszugänge benötigen Sie?

 1 – 10 Kurszugänge

19,50 € einmalig

pro Nutzer

Laufzeit: 1 Jahr

zzgl. MwSt.

11 – 30 Kurszugänge

16,50 € einmalig

pro Nutzer

Laufzeit: 1 Jahr

zzgl. MwSt.

31 – 50 Kurszugänge

14,90 € einmalig

pro Nutzer

Laufzeit: 1 Jahr

zzgl. MwSt.

 ab 50 Kurszugänge

auf Anfrage

Bei Mitarbeitern ist auf eine ausreichende Teilnahme an Schulungen zu achten, da das Fachwissen ggf. gegenüber der Aufsichtsbehörde nachgewiesen werden muss. Über Art und Umfang der Schulungen schweigt sich das Gesetz aus. Erforderlich sein dürften aber sowohl Wissen über die rechtlichen Rahmenbedingungen als auch ein technisches und betriebsbezogenes Verständnis von Datenverarbeitung.

Mit diesem eLearning Kurs steht ein Tool zu Verfügung um Mitarbeiter einfach und effizient zu schulen und dies auch zu dokumentieren.

Marc Maslaton

Datenschutzbeauftragter, TÜV